Start Allgemein Zinsexperten.com Identitätsdiebe und Betrüger

Zinsexperten.com Identitätsdiebe und Betrüger

92

Ja ganz klare beweisbare Aussage von unserer Seite, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig.

Wer denen Geld überweist, wird sein Geld nicht wiederbekommen.

Nachdem sich bei uns Anleger gemeldet haben, haben wir dem Unternehmen eine Presseanfrage übermittelt. Nachfolgende Rückantwort haben wir dazu bekommen:

Sehr geehrter Herr Bremer!

Aktuell haben wir eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Ansbach laufen, da in dem Internetauftritt von zinsexperte.com unsere Firmendaten missbraucht (vermutlich für Anlagebetrug) werden.

Wir stehen in keinem Zusammenhang mit dieser Firma oder Personen von Zinsexperte.com.

Es handelt sich um einen Identitätsdiebstahl von dem unsere Firma betroffen ist und mittlerweile große Rufschädigung dadurch erleidet, von den Kosten z.B. für Anwälte etc. ganz zu schweigen.

Bitte warnen Sie dringend vor diesen Leuten, uns sind inzwischen Geschädigte bekannt, Privatanleger die hohe Geldbeträge verloren haben durch diese „Zinsexperten.com“.

Mit freundlichen Grüßen

Zitat Ende

Wir haben den Vorgang nun umgehend auch der BaFin gemeldet, hoffen dass auch die BaFin schnell reagiert.

Auch Anleger sollten jetzt schnell reagieren so Rechtsanwalt Jens Reime aus Bautzen. Die Machart dieser Betrüger-Webseiten ist immer die gleiche so Reime. Die klauen Bilder, Impressen, Identitäten und letztlich das Geld der Anleger.

Rechtsanwalt Reime hat für betroffene Anleger eine kostenfreie Hotline geschaltet.

0800 7742667

Oft ist es möglich, Gelder noch zu retten, aber da muss man sich jeden einzelnen Vorgang genau anschauen, so Reime in einem Gespräch mit unserer Zeitung.