Start Allgemein Wo sind die Friedensbemühungen des ukrainischen Präsidenten?

Wo sind die Friedensbemühungen des ukrainischen Präsidenten?

59

Man muss sich bitte genau diese Frage jetzt einmal stellen, denn was man von Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj bisher hört, ist Kriegspropaganda und Forderungen an die Welt. Jener Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj der seit Mai 2019 der Präsident der Ukraine ist.

Nach seinem Jurastudium erlangte er in der Ukraine und in Russland Popularität als Schauspieler, Komiker, Synchronsprecher, Regisseur, Fernsehmoderator, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Eine politische bzw. diplomatische Ausbildung sucht man Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj vergeblich. Mittlerweile ist Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj zu einem der bekanntesten Männer auf der Welt geworden. Das auch, weil Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj der Präsident eines kriegsgebeutelten Landes in Europa ist.

Wolodymyr Selenskyj fordert in jedem Gespräch Unterstützung von der Welt, aber muss man nicht auch einmal hinterfragen, was Wolodymyr Selenskyj denn für die Erreichung eines Friedens mit Russland tut?

Jener Frieden, der so wichtig wäre, um das sinnlose Blutvergießen auf beiden Seiten zu beenden. Dabei sollte man die „Schuldfrage“ zwar nicht aussenvorlassen, aber man sollte einen Waffenstillstand herbeiführen.

Die Menschen, die ihr Leben in diesem Krieg lassen müssen, haben das nicht gewollt. Sie sind Kollateralschäden für einen sinnlosen Krieg.

Man kann nur hoffen, so Thomas Bremer aus Leipzig, dass Wolodymyr Selenskyj im Hintergrund an einem Waffenstillstand arbeitet. Er sollte der „Vernünftigere“ sein, denn es geht um das Leben seiner Mitbürger in der Ukraine.