Start Allgemein Weihnachtsmarkt 2022 können wir uns diese Energieverschwendung in

Weihnachtsmarkt 2022 können wir uns diese Energieverschwendung in

193

diesem Jahr leisten? Eine Frage, die man natürlich an dieser Stelle einmal offen stellen muss. Tatsache ist doch, dass alle Weihnachtsmärkte zusammengenommen soviel zusätzliche Energie verbrauchen wie alle Haushalte in Deutschland in einem Monat zusammen. Da ist die Frage doch nun berechtigt, ob wir uns diesen Lichterglanz im Jahre 2022 wirklich leisten wollen, ja leisten können?

Was wir auch nicht aus dem Blickfeld verlieren dürfen, ist natürlich auch die Corona Situation, die ja für den Winter diesen Jahres nichts Gutes vorhersagt. Auch da werden wenig Leute Lust verspüren, dann auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen.

Bedenken muss man auch, dass auf der einen Seite die Märkte teurer werden müssen, denn auch sie haben ja höhere Beschaffungskosten, und auf der anderen Seite die Menschen derzeit ihr Geld zusammenhalten. Gerade die Gastronomie merkt das im Moment schon deutlich. Wer kann dann, aus finanzieller Sicht, noch mit einer 4-köpfigen Familie auf einen ausgedehnten Weihnachtsmarkt-Besuch gehen? Wenn ein Glühwein dann 5 Euro kostet, eine Bratwurst 5 Euro usw. Denn dass die Veranstalter des Weihnachtsmarktes die Kosten voll auffangen können, das wird es nicht geben.

Für mich ist zumindest klar, dass in diesem Jahr viele Weihnachtsmärkte ausfallen werden, vorrangig wegen der Energiekrise und natürlich auch weil die Menschen das Geld jetzt zusammenhalten werden. Spätestens nach dem Sommerurlaub wird die Diskussion dazu an Fahrt aufnehmen.