Start Allgemein Volkszählung Leipzig – Familen und Väter sollen ihren Feiertag opfern?

Volkszählung Leipzig – Familen und Väter sollen ihren Feiertag opfern?

140

Was hat man sich denn bei dieser Terminbenennung eigentlich gedacht? Nicht viel, denn es ist doch eine Frechheit, an einem Feiertag Menschen in ihren Wohnungen zu belästigen.

Auch wenn man natürlich Verständnis für die Volkszählung hat, haben kann, dann sollte man sich doch einmal bei der Stadt Leipzig darüber Gedanken machen, ob man an einem Feiertag der üblicherweise den Familien gehört, solch eine Aktion durchziehen muss.

Der 26. Mai 2022 ist der berühmte Vatertag, jener Tag, an dem Familien oft etwas gemeinsam unternehmen. Muss man das jetzt alles privat verschieben, denn dass man, wenn man keine Zeit hat, einen anderen Termin vereinbaren kann, steht dann nicht auf der Terminnachricht für den Zensus.

Möglicherweise hat man aber hier auch von Seiten der zuständigen Stelle im Rathaus Leipzig einfach verpennt, dass es im Mai einen Feiertag gibt, den Familien nutzen. Das würde mich bei dieser Stadtverwaltung dann nicht verwundern.

Wäre es um eine Sitzung für einen neuen Radweg auf dem Innenstadtring gegangen, wäre das sicherlich nicht passiert. Bei Familien, die gemeinsam Freizeit genießen wollen, da kann man das dann aber schon mal machen, werden sich SPD, Grüne und die Linke Leipzig gedacht haben.