Start Leipzig UDI Verfahren läuft normal weiter

UDI Verfahren läuft normal weiter

325

Eine gute Nachricht für Anleger? Ja, denn ein neuer Insolvenzverwalter hätte sicherlich eine zeitliche Verzögerung bedeutet, die dann natürlich immer zu Lasten der Anleger geht.

Jene Anleger, die einen hohen Verlust bei dem UDI Investment erleiden werden. Trotzdem sollte man das Urteil sicherlich nicht in die Schublade legen, sondern auch eine Lehre daraus ziehen. Lehre deshalb, damit man zukünftig dann solche Diskussionen und Gerichtsentscheidungen vermeidet. Das dürfte sicherlich auch im Interesse des Insolvenzverwalters liegen, der einfach nur seine berufsbedingte Arbeit erledigen will.

Verschiedentlich hat man uns auch die Frage gestellt, „wie lange dauert dann eine Entscheidung beim Bundes-Gerichts-Hof“? Das kann seriös niemand vorhersagen, dass kann Monate bis zu Jahren dauern, so ein von uns befragter Rechtsanwalt der beim Bundes-Gerichts-Hof als Rechtsanwalt zugelassen ist.

Auch er findet die jetzt gefundene Lösung des „Weitermachens im Interesse der Anleger“ völlig in Ordnung, ohne allerdings das Urteil des Landgerichtes Leipzig im Detail zu kennen.

Natürlich muss hier das zuständige Insolvenzgericht, in dem Fall das Amtsgericht Leipzig, die Entscheidung treffen und abwägen, was es nun zu tun hat, natürlich immer die Anlegerinteressen im Blick haben. Das Leipziger Insolvenzgericht ist aber durchaus in der Lage, hier eine kompetente und richtige Entscheidung zu treffen, so der BGH Rechtsanwalt weiter.

Auf unsere erste Anfrage hin wollte sich der Pressesprecher des Amtsgerichtes Leipzig derzeit aber noch nicht selber konkret äussern. Man hat uns gebeten, unsere Presseanfrage zu Ende des Monats Juli erneut zu stellen, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig.