Start Allgemein Teuer-Deutschland wird bleiben! – dann ohne Trostpflaster

Teuer-Deutschland wird bleiben! – dann ohne Trostpflaster

144

Man muss kein Prophet sein, um genau das vorherzusagen. Jeder vernünftig denkende Mensch wird doch bitte nicht denken, dass unsere dreisten Abkassierunternehmen von der einmal durchgesetzten Preiserhöhung zurückgehen werden. Nein, weder

ALDI

 

NETTO

Konsum

EDEKA

REWE

KAUFLAND

LIDL

Penny

Norma

werden auf diese Einnahmen verzichten wollen. Ganz klar auch, hier müssen andere Regelungen beschlossen werden und dann greifen. Wer die freie Marktwirtschaft so schamlos ausnutzt, den darf man dann auch nicht mit seinen Megagewinnen davonkommen lassen.

Tatsache ist auch, dass sich unsere gesamte soziale Gesellschaftsstruktur verändern wird. Es wird immer reichere Bürger geben, aber eben auch immer mehr verarmte Menschen in unserer Gesellschaft. Verarmte Menschen kann man dann auch besser „gängeln“, wenn sie nicht so wollen wie unsere Politik.

Was auffällt ist, dass unsere so gelobten Gewerkschaften sich auf Lohnforderungen beschränken, nicht aber dem Bürger einfach mal sagen, „lasst euch das nicht mehr gefallen, geht auf die Strasse“, friedlich natürlich, denn Gewalt löst keine Probleme, sie schafft Probleme.

Es ist eben nicht getan mit einem Shitstorm in den sozialen Medien gegen unsere Regierung und die Preistreiber in diesem Land. Das geht denen „kalt am Arsch vorbei“, um das mal mit klaren Worten zu beschreiben.

Keiner unserer jungen Generation hat gelernt, mal auf die Strasse zu gehen für die Sache, um die es geht. Da macht man doch lieber von der Couch aus Protest. Damit wird man in diesem Land nichts verändern. Veränderungen schafft man nur mit sichtbarem Handeln auf der Strasse.

Klar aber auch, jeder, der dann auf die Strasse geht, wird in eine „rechte Ecke gedrückt werden“. Ein Totschlagargument, aber eben keines was wirkt. Die Strasse ist das, was unsere Politiker verstehen, das Handy kann man abschalten die Stimmen der unzufriedenen Bürger dieses Landes auf der Strasse nicht.

Tatsache ist, wir die Bürger dieses tollen Landes, wir müssen etwas tun und uns nicht unserem Schicksal ergeben.