Start Anlegerschutz Take Care GmbH ein bilanziell überschuldetes Unternehmen – auch ein Unternehmen, dass...

Take Care GmbH ein bilanziell überschuldetes Unternehmen – auch ein Unternehmen, dass wir im Konstrukt der Primus Gruppe sehen

1776

Natürlich befindet sich das genannte Unternehmen in einer wirtschaftlich nicht sonderlich guten Lage, wie man der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz entnehmen kann. Jene Gesellschaft die wir in der Überschrift benannt haben, hieß einst auch einmal Pflegezentrum Vierkirchen GmbH.

FireShot Capture 381 – Immobilieninvestment in München – Exporo – backend.exporo.de

Dies zu einem Zeitpunkt, wo man mit Hinweis auf einen Mietvertrag mit diesem Unternehme, Gelder von Anlegern eingesammelt hat. Einem EXPORO Crowdinvestingprojekt. Pflegezentrum Vierkirchen mit dem Projektentwickler PRIMUS Holding AG.

FireShot Capture 380 – Immobilieninvestment in München – Exporo – backend.exporo.de

Nun firmiert das Unternehmen wohl unter dem Namen PRIMUS Concept Amoena Care für Pflege und Betreuung GmbH, genau deshalb sehen wir auch hier eine mögliche Verbindung zu den Unternehmen von Werner Schilcher und Franz Josef Marxen.

Nun, natürlich hat es einen Grund, wenn wir uns mit dem Unternehmenskonstrukt von Werner Schilcher und Franz Josef Marxen befassen, denn beide haben ja wie gesagt mit dem Crowdinvestingprojekt Pflegezentrum Vierkirchen auf EXPORO zu tun, und hier gibt es im Moment dann möglicherweise keine sonderlich guten Nachrichten für die investierten Anleger dieses Crowdinvestingprojektes, denn eigentlich hätte das Darlehen an die investierten Anleger bei diesem Projekt „Pflegezentrum Vierkirchen“ längst zurückbezahlt werden müssen, Termin war dazu der 31. August 2019.

PRIMUS Concept Amoena Care für Pflege und Betreuung GmbH (vormals: Pflegezentrum Esterhofen GmbH)

München (vormals: Vierkirchen)

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Anlagevermögen 126.065,00 149.083,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1.645,00 5.230,00
II. Sachanlagen 124.420,00 143.853,00
B. Umlaufvermögen 120.488,04 52.252,70
I. Vorräte 6.500,00 9.000,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 110.706,61 35.029,24
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 47.000,00 0,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 3.281,43 8.223,46
C. Rechnungsabgrenzungsposten 6.087,71 2.950,62
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 440.138,89 141.085,07
Bilanzsumme, Summe Aktiva 692.779,64 345.371,39

Passiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 51.129,19 51.129,19
II. Kapitalrücklage 120.000,00 0,00
III. Verlustvortrag 192.214,26 24.421,95
IV. Jahresfehlbetrag 419.053,82 167.792,31
V. nicht gedeckter Fehlbetrag 440.138,89 141.085,07
B. Rückstellungen 132.300,42 77.240,05
C. Verbindlichkeiten 554.913,78 268.131,34
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 287.568,92 268.131,34
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 267.344,86 0,00
D. Rechnungsabgrenzungsposten 5.565,44 0,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 692.779,64 345.371,39

Anhang

zum
31.12.2017

PRIMUS Concept Amoena Care für Pflege und Betreuung GmbH, München
vormals Pflegezentrum Esterhofen GmbH, Berlin vormals take care Gesellschaft für Pflege und Betreuung mbH, Vierkirchen Betreiber des Pflegezentrum Esterhofen, Vierkirchen

Der Jahresabschluss der PRIMUS Concept Amoena Care für Pflege und Betreuung GmbH wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches und PBV aufgestellt.
Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt.
Nach den in § 267 HBG angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Angaben der auf Bilanz und GuV angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze:
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- und Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.
Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
Sämtliche zum Bilanzstichtag existierenden Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben eine Restlaufzeit von unter fünf Jahren.
Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 51.129,19 € (100.000 DM).
Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.
Die Angaben zu den Restlaufzeiten der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten zum 31.12.2017 sind aus der Bilanz zu entnehmen.
Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.
Die Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern betrugen zum Abschlussstichtag 248.077,86 € (VJ 0,00 €).

Beschluss über die Verwendung des Ergebnisses:
Die Gesellschafter haben beschlossen, den Jahresfehlbetrag auf neue Rechnung vorzutragen.

Sonstige Pflichtangaben:
Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurde die Gesellschaft durch die folgenden einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer vertreten:
Geschäftsführer:
Guntram Kolm bis 08.03.2017
Dr. Melanie Schneider von 18.05.2016 bis 14.07.2017
Dr. Georgie Giannakopoulos von 21.10.2017 bis 03.01.2018
Thorsten Wille ab 03.01.2018

Prokura:
Doris Schmid von 22.02.2017 bis 03.11.2017

sonstige Berichtsbestandteile

München, den 28.03.2019
gez. Geschäftsführung

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 28.03.2019 festgestellt.