Start Allgemein Skandal Fonds Gesellschafterversammlung am Freitag: V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG

Skandal Fonds Gesellschafterversammlung am Freitag: V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG

139

Ob am Freitag überhaupt Anleger auf der von Hans Jürgen Brunner einberufenen Gesellschafterversammlung erscheinen werden, ist die überhaupt spannende Frage. Gut wäre es, wenn man Hans Jürgen Brunner da einmal zur Rede stellt. Zur Rede zu dem Mist, der da gerade bei den Fonds abläuft.

Am Freitag führt der Liquidator und Geschäftsführer eine Gesellschafterversammlung für die V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG, Venture Plus GmbH & Co. Fonds 2 KG und Venture Plus GmbH & Co. Fonds 1 KG durch.

Aus unserer Sicht eine Farce-Veranstaltung, denn hier geht es nur darum, die aus unserer Sicht „großen Sauereien bei den V+Plus Fonds zu genehmigen“, indem man die Geschäftsführung entlastet. Hier wird Geld vernichtet, was den Anlegern zusteht, ja und man muss einmal ÖFFENTLICH die Frage stellen, welche Rolle da der Liquidator im Zusammenspiel mit der SERVICE KVG von Stefan Klaile spielt?

Für uns eine ganz unrühmliche Rolle, wo das Geld nur in eine Richtung „verschwindet“ auf die Konten von Stefan Klaile, um das einmal ein wenig überspitzt zu sagen, aber im Kern von der Summe her wohl wahr.

Man muss sogar befürchten, dass nun Assets verkauft werden müssen, um die SERVICE KVG zukünftig noch bezahlen zu können. Wir wollen dem nicht mehr zusehen und haben die BaFin und die Justizbehörde eingeschaltet. Man muss doch auch bedenken, dass die Service KVG letztlich für die Verwertung der Assets zuständig ist. Wer garantiert den Anlegern dann bitte, dass es einen gerechten und seriösen Preis gibt?

Natürlich beschäftigt uns das nicht erst seit heute, sondern wir haben dazu auch mit Hans Jürgen Brunner, dem GF und Liquidator der Fonds, persönliche und telefonische Gespräche geführt. Insbesondere beim V+Plus 3 Fonds waren wir und sind wir der Meinung, dass man hier lieber eine Eigeninsolvenz andenken sollte, bevor man auch das letzte Geld der Anleger noch vernichtet.

Der Insolvenzverwalter könnte sich dann auch die Rechnungen der SERVICE KVG einmal genauer anschauen, aber auch das Investment, wo die fast 2 Millionen Euro verloren haben Dank Herrn Klaile. Gemacht hat Herr Brunner da trotz unserer Hinweise und Bitten nichts.

Schauen Sie sich doch bitte einmal die Kosten der Service KVG im Venture Plus GmbH & Co. Fonds 3 KG an. Das ist für uns ein Skandal, den man als Anleger nicht hinnehmen kann und darf. Hier müssen die Anleger jetzt auf die Barrikaden gehen.

Wir wollen nun eine Petition an die BaFin und die Justiz in Landshut erstellen, sich besonders intensiv um diese Vorgänge zu bemühen, um unserem Anliegen noch mehr Nachdruck zu verleihen. Herr Brunner, Sie werden von den Anlegern bezahlt, sind deren Vertreter, fangen Sie endlich an, diese zu schützen und nicht permanent auf sinnlosen Kosten ausrutschen zu lassen. Wie „treu“ sind sie dem Vermögen der Anleger wirklich?

FireShot Capture 094 – Unternehmensregister – www.unternehmensregister.de