Start Sport RB Leipzig gegen Unfair BVB Dortmund Ultras

RB Leipzig gegen Unfair BVB Dortmund Ultras

527
RB Leipzig
RB Leipzig | © CC0/pixabay.com

So heißt das Spiel am heutigen Samstag-Abend in der Bundesliga, das Spitzenspiel des heutigen Bundesligaspieltages. Man erinnert sich noch an die hässlichen Szenen aus dem vorigen Jahr wo auch Achim Watzke und Michael Zorc dann eine mehr als traurige Figur gemacht haben. Es war eine regelrechte Jagd auf Fans von RB Leipzig, sogar auf Familien waren die BVB Fons losgegangen ohne ersichtlichen Grund, nur eben weil es RB Leipzig Fans waren. Nun mit solchen Idioten wie den Ultras vom BVB hat nahezu jeder Bundesligaverein zu kämpfen.

Sie machen oft den Ruf eines Vereins kaputt. Nicht so in Dortmund, hier hofiert man von Seiten des BVB Vorstandes, diese Ultras sogar noch. Scheinbar dürfen sich manche  „Scheinfans“ beim BVB alles erlauben. Nun, in diesem Jahr haben die Idioten der Dortmunder Ultras zu verstehen gegeben, das man zwar einen Protestmarsch plane gegen RB Leipzig, die Fans aber in Ruhe lassen würde So weich wie manche Ultras in der Birne sind, weiß man ja gar nicht, ob die dann alle so denken und sich daran halten werden, oder ob es wieder Szenen wie im vorigen Jahr gibt.

Sollte es nur Ansätze solcher Szenen geben, dann muss der DFB hier dann einmal noch härtere  Sanktionen erlassen als im vorigen Jahr. Dortmund sollte dann da nächste Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten müssen. Ob der DFB sich dann zu solch einer drakonischen Maßnahme hinreißen lassen wird, wenn sich solche Szenen wie vom letzten Jahr wiederholen in Dortmund, wird man sehen. Wichtiger sollte aber das Spiel auf dem Rasen sein. Auf Grund des bisherigen Saisonverlaufes ist Dortmund natürlich glasklarer Favorit in diesem Spiel. Leipzig wäre hier sicherlich schon mit einem Punkt zufrieden. Gespannt sein darf man auch ob Nationalstürmer Timo Werner wieder Fit sit und mitspielen kann. Nominiert für das Spiel hat Leipzig s Trainer Ralf Hasenhüttel Timo Werner zumindest. Bayern wird Leipzig natürlich die Daumen drücken, damit Dortmund nicht zu weit entrückt in der Tabelle. Bayern muss heute unter Neutrainer Jupp Heynckes  gegen Freiburg ran.