Start Allgemein Preos Aktien, Greentec Consulting anonyme Infos

Preos Aktien, Greentec Consulting anonyme Infos

144

Mit diesen Schlagworten bringt ein Informant dann auch den Namen Alfred Wieder bei uns in der Redaktion ins Gespräch. Natürlich kennen wir dann auch Alfred Wieder.

Alfred Wieder wart ein Urgestein des strukturierten Vertriebs keine Frage, und auch keine Frage die berühmten MIG Fonds standen über Jahre hinweg in unserer Kritik, die wir ja auch heute, trotz des Erfolges mit Biontech, zum Teil immer noch kritisch sehen. Nun hat man uns in den letzten Wochen Unterlagen (Listen von Vertriebspartner und einen angeblichen E-Mail Schriftwechsel) zugespielt.

Schwierig aus solchen Dokumenten dann auch eine logische und auch beantwortbare Presseanfrage zu machen, denn wir haben uns mehrfach vor Gericht sagen lassen müssen (LG Göttingen und LG Hamburg), das E-Mails eben nicht ein Beweis dafür sind, dass etwas auch so war, wie es dann in den Mails herauskommt. Schwierig. Auf der anderen Seite können wir ja auch die uns vertraulich zur Verfügung gestellten Unterlagen nicht an Dritte weitergeben.

Trotzdem haben wir versucht mit insbesondere mit Alfred Wieder, und weiteren Personen die in der Mail an unsere Redaktion benannt wurden, ins Gespräch zu kommen.

Aufgrund unserer wohlwollenden Berichterstattung zum Thema Biontech, war dieser dann auch bereit, mit uns über Fragen aus unserer Redaktion zu sprechen. Das Alfred Wieder natürlich nicht der Mann ist, der sich aufs Altenteil zurückzieht, dessen kann man sich dann wohl auch bewusst sein.

Was sich verändert hat, so Alfred Wieder in einem Telefonat mit unserer Redaktion ist, dass er nicht mehr das „Frontschwein“ im Vertrieb ist, sondern seine Kontakte und Erfahrungen dann gerne für Projekte nutzt, von denen er, Alfred Wieder, zu dem Zeitpunkt überzeugt ist, wo er sich für dieses Produkt im Vertrieb stark macht. Eine reine beratende Funktion.

Natürlich spielen da auch heute immer noch die Vertriebskontakte eine große Rolle, die er sich über 30 Jahre im Vertrieb aufgebaut hat. Hierzu hatte uns jemand eine Liste übermittelt, die angeblich für den Vertrieb diverser Produkte, die von Alfred Wieder positiv gesehen werden, aktiv sein sollen.

Wir haben dann natürlich festgestellt, dass es dort Überschneidungen von Vertriebspartnern gibt, die wir auch dem MIG Vertrieb namentlich her kennen. Sicherlich kein Zufall, denn warum sollte das dann auch nicht so sein. Für uns dann eher unproblematisch. Unser Informant sah das hier eher kritisch.

Nun gut. Mitbekommen, auch wir hatten darüber geschrieben, dass Alfred Wieder wohl auch in Zoom Meetings die Preos Aktie empfohlen hatte. Nun kennen unsere Stammleser natürlich auch unsere Position zur Person Thomas Olek, insofern haben wir natürlich auch eine andere Meinung dazu.

Was man aber zunächst einmal anerkennen musste war, dass die Aktie dann durchaus einen steilen Kursanstieg nach oben vollzogen hat. Etwas, was wir in der Form auch kaum erlebt hatten. Zumal das Thema „Aktien nicht zu unseren vorrangigen Themen gehört“.

Natürlich waren wir dann umso erstaunter, als der Kurs der Aktie so sang- und klanglos abgestürzt war. Natürlich haben wir dann damals im Unternehmen PREOS nachgefragt, aber leider keine zufriedenstellende Antwort bekommen.

Auf Nachfrage von unserer Redaktion, „was denn da geschehen sei, und was er dort plane zu erreichen für die Aktienkäufer, die seiner Empfehlung gefolgt waren“, sagte uns Alfred Wieder nur kurz und knapp „natürlich bin ich dort mit der Preos im Gespräch“, denn wenn ich von einem Produkt überzeugt bin, dass es gut ist und empfohlen habe, dann interessieren mich solche Entwicklungen natürlich auch.

Über den möglichen Hintergrund des Kursabsturzes wollte Alfred Wieder sich gegenüber unserer Redaktion dann nicht in Spekulationen äußern, nur so viel, dass er hier natürlich am Ball bleiben werde.

Alfred Wieder hat aber im Gespräch dann nochmals betont, dass die Vermittler, die die Aktie empfohlen haben, dafür eine nicht näher, von der Höhe her, definierte Tippgeber-Provision bekommen hätten, seinen Informationen nach. Hier schweben Zahlen im Raum, so Alfred Wieder, über die ich dann doch schmunzeln muss.

Das ich aber zu konkreten Zahlen, die mir aber auch im Einzelnen gar nicht in der Höhe bekannt sind, da ich die Tippgeber Verträge ja nicht abschließe, keine Auskunft geben kann, schon allein aus datenschutzrechtlichen Gründen, dafür haben sie dann bitte Verständnis Herr Bremer. Ja, ja der liebe Datenschutz.

Befragt haben wir Alfred Wieder auch zu seiner Rolle im Unternehmen Make a better World MABEWO, ob diese seine Rolle dort über die Rolle eines Beraters hinausgeht, da uns Unterlagen vorliegen in der Redaktion, die das annehmen lassen könnten. Auch hier betonte Alfred Wieder, dass er diese vermeintlichen Unterlagen nicht kenne und auch nicht weiß, ob die dann wirklich „echt und belastbar“ seien.

Auch wir sind uns da eben rechtlich nicht sicher, insofern wollen wir da den Ausführungen von Alfred Wieder einmal Glauben schenken, dass er für das Unternehmen MaBeWo nur Berater ist. Übrigens die Idee von MABEWO passt sicherlich dann in unsere heutige Zeit, auch das mal klar gesagt.

Wissen muss man aber auch, dass Alfred Wieder aufgrund seiner Erkrankung nur noch Teilzeitangestellter der greentec, welche Beratungsmandate unterhält, tätig ist. Vertriebsaufgaben hat die Greentec keine unseren Recherchen nach. Alfred Wieder könnte auch solche nicht wahrnehmen. Wer Alfred Wieder und seine angeschlagene Gesundheit kennt, kann diese Aussage sicherlich dann auch so nachvollziehen.