Start Sachsen Die peinlich Panne des Martin Dulig von der SPD in Sachsen

Die peinlich Panne des Martin Dulig von der SPD in Sachsen

790
stevepb / Pixabay

Nun, dass Martin Dulig nicht der hellste Stratege ist, dies weiß man in der SPD in Sachsen, und man weiß es natürlich auch in seinem Umfeld. Dieses Umfeld, für das aber letztlich dann auch Martin Dulig in der Verantwortung steht, hat nun eine „nur noch peinlich Panne“ zu verantworten. Was ist passiert?

Nun, in Sachsen ist derzeit Wahlkampf angesagt. Wahlkampf für die Neuwahl zum sächsischen Landtag am 1. September des Jahres, und für die Sachsen SPD könnte es dann doch „eng werden“, wieder 2-stellig in den sächsischen Landtag einzuziehen. Natürlich ist Wahlkampf auch mit Plakaten verbunden, die wir in den nächsten Wochen und Monaten an jeder Ecke in unserem Stadtbild sehen werden.

Nun hatte sich die Sachsen SPD, mit Parteichef Martin Dulig, einen tollen Slogan einfallen lassen, auch um Heimatverbundenheit zu zeigen. ES IST DEIN LAND – eine Einladung, ein Versprechen – einprägsam und sicherlich dann auch für jeden der diesen Slogan liest nachvollziehbar. Plakate leben aber eben auch von der Macht des Bildes, und nicht nur vom Slogan. Natürlich existiert dann dazu auch eine Internetseite der Sachsen SPD.

Blöd nur, dass auf deren Startseite hinter dem Schriftzug „Es ist Dein Land. Eine Einladung. Ein Versprechen“ nicht Sachsen, sondern eine Straßenszene aus dem englischen Bath in Somerset zu sehen ist – aufgenommen am 21. Mai 2017 von Starfotograf James D. Morgan.

Nun ist die Aufregung groß, und das „Schämen“ in der SPD natürlich auch. Neben Martin Dulig steht natürlich auch Henning Homann aus Döbeln als Generalsekretär der SPD Sachsen hier in der Verantwortung. Jener Henning Homann, der auf die erfolglos Generalsekretärin Daniela Kolbe gefolgt ist.

Auch er war, genau wie Daniela Kolbe übrigens, der persönliche Wunschkandidat von Martin Dulig für diesen Job. Nun denn, wie sagt ein altes deutsches Sprichwort „2 Blinde machen noch keinen Sehenden“. Das dürfte auch für Martin Dulig und Henning Homann gelten. Eins zumindest hat man in der Sachsen SPD erreicht, man ist im öffentlichen Gespräch.

Vielleicht ist das aber auch ein Hinweis darauf, was Martin Dulig nach der Landtagswahl in Sachsen beruflich machen will. Vielleicht sieht Martin Dulig seine berufliche Zukunft ja dann in England. Warten wir es ab.