Start Allgemein Oberbürgermeister für Bautzen: Will sich Rechtsanwalt Jens Reime um dieses Amt bewerben?

Oberbürgermeister für Bautzen: Will sich Rechtsanwalt Jens Reime um dieses Amt bewerben?

2755

Einen Rechtsanwalt hat Bautzen ja schon als Oberbürgermeister, einen der während seiner Amtszeit dann in die SPD eingetreten ist. Möglicherweise eine Entscheidung, die ihn seine Wiederwahl kosten könnte.

Natürlich machen sich im Hintergrund schon Honoratioren der Stadt Bautzen dann so ihre Gedanken, wen man dann dort als Kandidaten aufbauen könnte. Immer öfter fällt dort in letzter Zeit der Name Jens Reime. Jens Reime hat heute eine erfolgreiche Rechtsanwaltskanzlei in Bautzen.

Als Retter von Anlegergeldern, hat sich Jens Reime in den letzten Jahren einen sehr guten Namen gemacht als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Nun also vielleicht eine 2. Karriere als Oberbürgermeister von Bautzen. Noch hält sich Jens Reime natürlich auf Rückfragen bedeckt, aber so zwischen den Zeilen kann man dann schon erkennen, dass es ihm Spaß machen würde, in seiner Heimatstadt etwas zu bewegen abseits des politischen Lagerdenken, was es laut Jens Reime leider auch in Bautzen gibt.

Bürgerinteressen werden oft in parteipolitischen Auseinandersetzungen zerredet, zu oft gibt es gute Ideen im Stadtrat und dann keine politische Mehrheit finden. Dabei sollte eigentlich jedes Ratsmitglied des Bautzener Stadtrates das Beste für den Bürger wollen, der ihn gewählt hat.

Reime traut sich zu, so etwas wie einen Konsensrat in Bautzen auf die Beine zu stellen, denn vielleicht bietet aber auch genau die aktuelle Krise in der Stadtpolitik eine echte Chance, etwas anders und möglicherweise dann auch besser zu machen. Vor allem weil wir auch einmal wieder den Wert des Menschen erkannt haben.

Eine Verkäuferin ist eben nicht nur eine Verkäuferin sondern ein wichtiges Rad im Getriebe einer funktionierenden Gesellschaft.

Eine Pflegefachkraft kümmert sich oft aufopferungsvoll um die Menschen, die einen tollen Dienst für unsere Gesellschaft geleistet haben. Was tun wir? Wir bezahlen sie schlecht und haben keinen Respekt für diesen Beruf.

Wir sollten den Tag der Arbeit, den wir jedes Jahr am 1. Mai feiern, immer mal mit einer Berufsgruppe verbinden, damit wir auch nach der Krise WERTSCHÄTZEN und überhaupt einmal erfahren, wie schwer mancher Job ist.

Kluge Gedanken von einem noch Nicht-Politiker, der sich aber das Amt des Bautzener OB’s dann auch zutrauen würde. Man muss auch mal etwas zurückgeben, so Jens Reime, im Leben. Nun darf man gespannt sein, ob Reime sich dann wirklich um das Amt bewirbt. Zeit sich zu entscheiden, hat er ja noch ein paar Tage.

Ich hätte da viele Ideen, wie man in Bautzen Dinge bewegen könnte, auch wenn man es nicht immer Allen dann recht machen wird können.