Start Allgemein Morgen: Niedersachsenwahl 2022 bitte nicht die FDP wählen!

Morgen: Niedersachsenwahl 2022 bitte nicht die FDP wählen!

140

Klare Aussage von uns, aber die FDP braucht man nun wirklich nicht. Zumindest diese FDP, die von Christian Lindner geführt wird. Lindner macht keine „liberale Politik“, Lindner führt in der Ampelkoalition in Berlin einen Partisanenkrieg gegen die eigene Regierung.

Nur ihm haben es die Bürger dieses Landes zu verdanken, dass es weniger Entlastungen gibt als möglich und erforderlich sind, und Christian Lindner hat man es zu verdanken, dass die Regierungsbeschlüsse, jene die man „vollmundig“ verkündet hat, nicht schneller umgesetzt werden können.

Lindner blockiert diese Lösungen seit Monaten in der Ampelkoalition. Erst wenn Lindner was für die Reichen dieses Landes als Leistung bekommt, dann stimmt Lindner den Entlastungen für den Bürger zu, den Bürger, der nicht mehr weiss, wie er bei viel Monat und wenig Geld noch überleben soll und kann.

Morgen kann man – der wahlberechtigte Bürger – in Niedersachsen eben jener FDP die politische Quittung dafür präsentieren, man wählt diese FDP nicht wieder in den Landtag in Hannover.

Das versteht Herr Lindner sicherlich, aber möglicherweise ist das auch die einzige Rechnung, die Herr Lindner versteht.

Insgesamt dürfte es morgen aber ein Kopf an Kopf Rennen geben; das zwischen SPD und CDU. Beide Parteien liegen nur wenige Prozentpunkte auseinander. Beide könnten dann am morgigen Abend die stärkste Partei im Landtag in Hannover stellen.

Die Grünen dürften hinzugewinnen, aber bei weitem nicht so viel an Prozentpunkten, wie man sich eigentlich gewünscht hat. Ein großer Gewinner dieser Landtagswahl wird aber, stimmen die Umfragen, dann die AfD sein. Möglich, dass die AfD in den Prozentpunkten 2-stellig wird. Es wäre sicherlich ein großer Erfolg für die AfD.

 

 

Thomas Bremer - www.diebewertung.de