Start Allgemein Lorrainmedia GmbH – Finger weg von diesem Unternehmen

Lorrainmedia GmbH – Finger weg von diesem Unternehmen

505

Seit Monaten bekommen wir mit Regelmäßigkeit nahezu jede Woche Meldungen in die Redaktion, die sich mit dem Unternehmen Lorrain Media aus Berlin beschäftigen. Gaunerbande, arglistige Täuschung, Vertrag untergeschoben usw. alle diese Begriffe fallen dann sehr oft in den Gesprächen mit Menschen, die ihrer Meinung nach auf einen Vertrag mit dem Unternehmen Lorrainmedia hereingefallen sind.

Hereingefallen ist dann sicherlich schon eine eigene Einschätzung der jeweiligen Gesprächspartner mit denen wir gesprochen haben, denn letztlich ist jeder der 18 Jahre alt ist auch soweit geschäftsfähig, dass er wissen muss, dass, wenn er etwas unterschreibt, die Folgen einer solchen Unterschrift auch bedenken geben müssen.

Geblendet von möglichen Verdienstmöglichkeiten, die man den Teilnehmern sogenannter Castings dann wohl darstellt, ist der eine oder andere dann auch gerne bereit, einen solchen teuren unnützen Vertrag auch sofort zu unterschreiben.

Wäre ja auch nicht sonderlich schlimm, wenn man dann nicht auf das einem zustehende Widerrufsrecht verzichten würde. Warum verzichtet man eigentlich darauf? Ein seriöses Unternehmen mit ehrlichen Absichten sollte doch mit einem Widerspruchsrecht für seinen Vertragspartner dann sicherlich kein Problem haben.

Lorrainmedia weiß natürlich, dass man genau bei diesem Casting in einer Ausnahmesituation ist, in der man dann gerne bereit ist, eine Unterschrift unter einen Vertrag zu leisten.

Lorrainmedia wird dann aber eben möglicherweise auch wissen, dass es bei einem Widerrufsrecht für den Vertragspartner nur so Kündigungen hageln würde, denn bei vielen Betroffenen kommt es dann am nächsten Tag zu einer „Vertragsreue“, nämlich dann, wenn man sich bewusst darüber wird, dass eigentlich nur eines klar ist, man muss die Rechnung bezahlen o h n e die Garantie zu haben, ein Engagement, bei dem man Geld verdienen kann, zu bekommen.

Auch wir in der Redaktion haben große Zweifel an der Seriosität des Unternehmens, raten daher jedem User, wenn er einen Vertrag von diesem Unternehmen vorgelegt bekommt, diesen mit nach Hause zu nehmen und genau durchzulesen. Keinesfalls lassen sie sich bitte bei einem Casting-Termin in einem Hotel unter Druck setzen.

Nun haben uns viele User berichtet, dass Lorrainmedia erst im Casting-Termin auftaucht, nicht aber wohl direkt bei der Ansprache durch irgendwelche ominösen und dubiosen Agenturen. Hier haben wir die Firmennamen in den letzten Wochen einmal gesammelt und an den Bundesdatenschutzbeauftragten weitergeleitet, der sich darum nun wohl kümmern will nach Vorlage der Berichte und Unterlagen.