Start Allgemein KMFQ Consulting GmbH: Ist das für einen Inkassodienstleister nicht unseriös Herr Haase...

KMFQ Consulting GmbH: Ist das für einen Inkassodienstleister nicht unseriös Herr Haase und Herr Schelletter?

941

Informationsweitergaben an Arbeitgeber, die Schufa sowie die Deutsche Finanzverwaltung (Heimat-finanzamt des jeweiligen Anlegers) behält sich die KMFQ ausdrücklich vor.

Zitat Ende

Das ist schon dreist, so Rechtsanwalt Jens Reime aus Bautzen, was Herr Haase und Herr Schelletter da in einem Schreiben an Piccor Anleger so von sich geben. Hiermit wird sich dann auch sicherlich die Aufsichtsbehörde für Rechtsdienstleistungen in Berlin einmal genauer zu befassen haben. Zudem, so Reime, dürfte das genannte Schreiben dann sicherlich auch den Berliner Datenschutzbeauftragten interessieren.

Bangemachen gilt nicht und für Rechtsanwalt Jens Reime ist dies nur ein Ausdruck der eigenen Unsicherheit der Forderungssteller. Hätte man eine ordentlich und unzweifelhaft seriöse Forderung, auf die man sich berufen kann, dann braucht man solche „zweifelhafte Methoden“ sicherlich nicht.

Ich rate jedem meiner Mandanten davon ab, auf diese Forderung der genannten Gesellschaft einzugehen, denn wie man im Internet nachlesen kann, liegen der Redaktion von diebewertung.de aus Leipzig sogar eine Stellungnahme der Insolvenzkanzlei aus der Schweiz vor, die ihrerseits begründet, warum sie wenig Erfolgsaussichten sehen, das Geld von den betroffenen Piccor Anlegern zu bekommen.

Da muss man dann zu solchen „unglaublichen Hinweisen/Drohungen“ greifen wie Herr Haase und Herr Schelletter. Warum ist auch der Name Schelletter interessant?

Nun, er ist für das Unternehmen als „Rechtsdienstleistungs-erlaubnisinhaber“ eingetragen, und geht man ins Unternehmensregister zu dem Unternehmen, dann findet man einen Hinweis auf genannten Herrn Schelletter, seines Zeichens Rechtsanwalt in Berlin, aber eben nicht auf Herrn Haase. Auch das sollte aufgeklärt werden.

Rechtsanwalt Reime aus Bautzen hat für betroffene Piccor AG Anleger eine kostenfreie Hotline eingerichtet, unter der man sich melden kann.

Rechtsanwalt Reime diskutiert derzeit mit einer Rechtsschutzversicherung, hier eine negative Feststellungs-klage anzustrengen, um gerichtlich klar feststellen zu lassen, dass diese Forderung nicht besteht.

Rechtsanwalt Reime erreicht man als Piccor AG Anleger unter der kostenfreien Hotline

Telefon: 0800 7742667