Start Sachsen Karsten Vogt neuer Oberbürgermeister von Bautzen – Jammert bloß nächstes Jahr nicht...

Karsten Vogt neuer Oberbürgermeister von Bautzen – Jammert bloß nächstes Jahr nicht herum

348

Viele Bürger von Bautzen werden im nächsten Jahr vermutlich einen neuen Aufkleber auf ihrem Auto haben: „Jammert nicht, ich habe den nicht gewählt“. Eine Überraschung war die Abwahl des amtierenden Bautzner Oberbürgermeister Ahrens dann am Ende nicht mehr, aber mit so einer verheerenden Klatsche hatte dann wirklich keiner gerechnet.

Auch wir nicht, ganz klar gesagt. Dass man aber den Oberlehrer Karsten Vogt zum Oberbürgermeister von Bautzen wählen würde, das war dann auch eine Überraschung. Karsten Vogt war eigentlich nur ein „Notnagel“, weil die Bautzner CDU keinen anderen Kandidaten überzeugen konnte. Noch vor 3 Jahren hatte man Karsten Vogt mit „Schimpf und Schande“ aus der Stadtratsfraktion in Bautzen gejagt, zumindest hatte man als Außenstehender diesen Eindruck.

Nun also kehrt der verlorene Sohn in den Schoß der Partei zurück, schon für die CDU in Bautzen, ein Desaster für die weitere Entwicklung der Stadt Bautzen. Gerade Bautzen hätte einen „ich pack das mal an Oberbürgermeister“ gebraucht, nicht einen der weiß, wie man eine Lehrerkonferenz und eine Abiturprüfung abnimmt, aber von Wirtschaft, Arbeitsmarktpolitik, Sozialem und dem Führen einer Verwaltung so viel Ahnung hat wie ich vom Fliegen in einer Raumkapsel zum Mond.

Liebe Bürger von Bautzen, ich habe Mitleid mit Euch, denn die Zeit wird an der Entwicklung eurer Stadt vorbeigehen. Bis sich der neue OB überhaupt einmal eingearbeitet hat, haben andere Städte und Kommunen in eurem Umfeld schon tolle Projekte umgesetzt. Eine Stadt wie Bautzen zu führen, darf einfach keine Laienveranstaltung sein für Oberlehrer, die mal was probieren wollen.

Den einzigen Vorteil sehen wir darin, dass Karsten Vogt in der CDU Mitglied ist und sein Parteiboss in Dresden ihm den einen oder anderen „Brotkrumen“ abgibt, dass er sich auch mal einen Erfolg ans Revers heften kann.

Zumindest kann dich Oberlehrer Karsten Vogt jetzt etwas mehr von seinem Gehalt gönnen und dem einen oder anderen guten Bekannten vom Lions Club dann auch mal etwas Gutes tun, natürlich alles im Rahmen des Erlaubten, ist doch auch was.

Möglich, dass Vogt dann bei der nächsten Wahl weniger Prozente als dieses Mal Alt-OB Ahrens“ bekommt.