Start Allgemein Ist der Euro noch zu retten?

Ist der Euro noch zu retten?

1131

Eine Frage, die sich immer mehr Menschen in Deutschland stellen, denn eigentlich ist der Euro nur noch eine Schuldenwährung. Corona hat viele europäische Volkswirtschaften ins wirtschaftliche Verderben gestürzt. Hier zum Beispiel Italien und Spanien. Nun heißt es wieder „Deutschland rette uns“.

Geht nicht, denn Deutschland muss zunächst einmal an seine eigene Wirtschaft denken, denn auch die ist abgestürzt wie noch niemals zuvor in der Geschichte Deutschlands. Jetzt noch die Rechnungen für Italien und Spanien bezahlen, nein geht nicht mehr.

Zumal man gerade bei den Italienern, die ja über Jahre nachgewiesen haben, dass sie mit Geld nicht umgehen können, darf man nicht weiterhin einfach nur Geld herüberschieben o h n e beeinflussen zu können, was damit passiert. So wie es die Italiener gerne hätten. Angst haben, muss man dann sicherlich bei den Italienern auch, dass ein Teil der Gelder dann in den Kanälen der Mafia versickern könnten.

Natürlich braucht Deutschland als Exportnation die Märkte, um seine Produkte zu verkaufen, aber letztlich zahlen wir die gelieferten Produkte dann wieder mit von unserem geliehenen Geld. Also was soll das?

Nun hat auch das Bundesverfassungsgericht dem Handeln der Bundesregierung eigentlich einen verfassungsrechtlichen Riegel vorgeschoben. Natürlich ist jetzt vor allem in Brüssel das Geschrei groß, getreu dem alten Trappatoni Spruch „Was erlauben sich Deutschland?“

Nun kann auch eine Bundesregierung nicht mehr einfach so tun, als wenn das Urteil des Bundeverfassungsgerichtes nicht in der Welt wäre, und mit Verlaub, das Urteil ist im Sinne der Bürger, die in Deutschland leben. Es muss uns völlig wurscht sein, was irgendein Politiker aus einem anderen Land darüber denkt, denn es muss dann auch mal Schluss sein mit dem Zahlmeister Europas.

Hier muss die Politik neue Lösungen finden, weg von dem Kauf von irgendwelchen Ramschanleihen, die nicht einmal das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt sind. Das Geld, was für solche Anleihen aufgewendet wird, ist unwiederbringlich verloren, für immer.

Für Deutschland wäre eine Rückkehr zur alten geliebten D-Mark sicherlich der richtige Weg, und den Euro dann zukünftig nur noch als eine Verrechnungseinheit hernehmen. Würde man heute die Bürger in Deutschland fragen, was man von der Rückkehr zur DM halte, würde man sicherlich von einer großen Mehrheit den Daumen nach oben sehen.

Möglich, dass man in der Politik genau darüber auch nun verstärkt nachdenkt, um aus der politischen Sackgasse Verfassungsgerichtsurteil auf der einen Seite und Europa auf der anderen Seite dann auch dies lösen zu können.