Start Allgemein GORE AG German Office Real Estate AG – gegen den Börsentrend

GORE AG German Office Real Estate AG – gegen den Börsentrend

944

Der Aktienmarkt ist in Bewegung, natürlich auch ein Effekt des Corona Virus. Aktienkurse sinken, nur wenige bleiben derzeit stabil.

Dazu gehört die GORE AG Aktie, denn die German Real Estate Office AG ist völlig unabhängig von weltweiten Zulieferern. Unser Markt ist Deutschland, so ein Sprecher der GORE AG und wir haben immer noch eine große Nachfrage nach Immobilien, die nach einem zukunftsorientierten immobilienwirtschaftlichen Konzept optimiert wurden. Genau das ist unser Geschäftsfeld.

In der Tat schwankt auch der Kurs der GORE AG Aktie, aber in kleinem Rahmen, wenn man sich die aktuellen Börsendaten des Unternehmens anschaut. Wer vorbörsliche Aktien erworben hat im Dezember 2019, hat bezogen auf den aktuellen Aktienkurs am heutigen Tage, immer noch einen Gewinn von 60 % gemacht. Respekt, kann man da nur sagen.

Natürlich verändert sich der Wirtschaftsstandort Deutschland gerade dramatisch, keine Frage. Damit verändern sich aber auch die erforderlichen immobilien-wirtschaftlichen Konzepte, die am Markt  nachgefragt werden.

Gerade wir als Spezialanbieter in der Sparte „Büro Office Immobilien“ können natürlich hier sehr schnell, auf solche am Markt spürbaren Veränderungen, dann auch in die Praxis umsetzen.

Ganz klar ein Vorteil gegenüber Großunternehmen, die mehrere, oft träge, Entscheidungsebenen haben. Das schlägt sich natürlich auf die Nachfrage, damit aber auch auf die Preisgestaltung solcher Immobilien durch, so ein Sprecher der German Office Real Estate AG.

Derzeit liegen wir mit unserem Geschäftsplan weit über dem Soll, so dass wir davon ausgehen, dass sich auch der Börsenkurs unserer Aktie weiter nach oben entwickeln wird.

Natürlich kann man eine gesamtwirtschaftliche Situation und die weitere Entwicklung nicht außer Acht lassen, aber unsere Immobilien haben ja bereits zum Zeitpunkt des Erwerbs oft einen hohen Vermietungsstand. Hier geht es dann oft eben nur um eine Flächenoptimierung und das FIT machen der Immobilie für weitere 20 Jahre am Markt.

Wir, auch wenn kaum betroffen, hoffen aber, dass sich die Situation mit dem Corona Virus schnellstmöglich stabilisiert und wir dann, nicht nur in Deutschland, wieder ein normales Leben verbringen können.