Start Allgemein Florian Fritsch aus Vaduz von der Fritsch & Co. AG – Erschütterte...

Florian Fritsch aus Vaduz von der Fritsch & Co. AG – Erschütterte Reputation?

687

Ob sich Florian Fritsch überhaupt noch dafür wirklich interessiert, was so über Ihn geschrieben wird, das wissen wir nicht, aber unser Beitrag passt dann vielleicht gar nicht so in das Bild eines erfolgreichen Geschäftsmannes und uns liegen in der Redaktion weitere detaillierte Hinweise vor, die die unternehmerische und Eigenreputation von Florian Fritsch dann sicherlich nachhaltig erschüttern könnten.

Wir haben Florian Fritsch aber nun die Möglichkeit angeboten, von uns im Vorfeld eines erscheinenden Berichtes, unsere Fragen zu beantworten. Ob sich Florian Fritsch dann bei uns überhaupt melden wird, das wissen wir nicht.

Was wir aber derzeit schon wissen ist, dass es vom fürstlichen Landgericht in Vaduz einen Zahlbefehl über 2 Millionen Euro gibt. Das ist sicherlich ein Betrag, den man nicht mehr als Lapaile ansehen kann.

Da werden dann bei uns in der Redaktion doch Erinnerungen an das Thema „SAM AG“ wach, als wir diese Information in unsere Redaktion bekamen. Beigefügt war einer anonymen Mail ein Zahlungsbefehl in Höhe von 2 Millionen Euro aus dem April diesen Jahres.

Eine Anfrage an den Forderungssteller blieb bis gestern Abend unbeantwortet. Allein die Existenz eines solchen Zahlfehls ist jedoch sicherlich keine Werbung für ein Unternehmen, dass mit dem Thema „Investment“ wirbt, denn zu dem Thema „Investment“ gehört natürlich auch der Begriff „Vertrauen“. Solche Zahlbefehle haben dann natürlich die Sprengkraft dieses Vertrauen zu erschüttern.

So wirbt das Unternehmen auf seiner Internetseite:

Fritsch & Co. wurde vom internationalen Unternehmer und Investor Florian Fritsch gegründet. Der Hauptsitz von Fritsch & Co. befindet sich in Vaduz, Liechtenstein.

Florian ist bekannt für seine Erfolgsbilanz in Bezug auf Timing und Ausführung; Seine Leidenschaft und sein Engagement für jedes Projekt zeigen sich in der Ausrichtung seiner Gedanken, Worte und Taten, die die DNA der Gruppe ausmachen. Er ist ein wahrer Conscious Capitalist, der durch die Anlagestrategie des Unternehmens positive Auswirkungen auf die Gesellschaft sicherstellt. Seine Authentizität und Herangehensweise an das Humankapital ist klar, sein Motto lautet: „Hör auf zu reden, mach es einfach!“.

Er begann seine Karriere beim Roten Kreuz als Sanitäter und verstand bald darauf den Wert von Größe und Effizienz. Dieser Umsetzungsdrang führte ihn dazu, eine Kompetenz im Baugeschäft aufzubauen, wo er ein detailliertes Verständnis der Branche entwickelte. Florian konzentriert sich auf Investitionen, die Technologie nutzen, um ihre Wirkung nachhaltig zu beschleunigen. Zu den Sektoren gehören Consumer Internet, Cleantech, E-Mobility und Asset Management. Er ist auch Gründer von Kalrock und hat zusammen mit den Partnern eine Plattform aufgebaut, die sich auf Immobilienbaufinanzierungen in Europa konzentriert. (Übersetzt mit google-translate)

Zitat Ende

Mit diesem Zahlbefehl einhergehend hat man uns weitere Unterlagen zugespielt, die unserer Meinung nach „viel Reputations-Sprengstoff“ enthalten. Wir werden uns die Unterlagen nun genauer anschauen, um dann hier zu berichten.

Update:

Da werden dann bei uns in der Redaktion doch Erinnerungen an das Thema „SAM AG“ wach, als wir diese Information in unsere Redaktion bekamen. Beigefügt war einer anonymen Mail ein Zahlungsbefehl in Höhe von 2 Millionen Euro aus dem April diesen Jahres.

Eine Anfrage an den Forderungssteller blieb bis gestern Abend unbeantwortet. Allein die Existenz eine solchen Zahlfehls ist jedoch sicherlich keine Werbung für ein Unternehmen, dass mit dem Thema 2Investment“ wirbt, denn zu dem Thema „Investment“ gehört natürlich auch der Begriff „Vertrauen“. Solche Zahlbefehle haben dann natürlich die Sprengkraft dieses Vertrauen zu erschüttern.

So wirbt das Unternehmen auf seiner Internetseite:

Fritsch & Co. wurde vom internationalen Unternehmer und Investor Florian Fritsch gegründet. Der Hauptsitz von Fritsch & Co. befindet sich in Vaduz, Liechtenstein.

Florian ist bekannt für seine Erfolgsbilanz in Bezug auf Timing und Ausführung; Seine Leidenschaft und sein Engagement für jedes Projekt zeigen sich in der Ausrichtung seiner Gedanken, Worte und Taten, die die DNA der Gruppe ausmachen. Er ist ein wahrer Conscious Capitalist, der durch die Anlagestrategie des Unternehmens positive Auswirkungen auf die Gesellschaft sicherstellt. Seine Authentizität und Herangehensweise an das Humankapital ist klar, sein Motto lautet: „Hör auf zu reden, mach es einfach!“.

Er begann seine Karriere beim Roten Kreuz als Sanitäter und verstand bald darauf den Wert von Größe und Effizienz. Dieser Umsetzungsdrang führte ihn dazu, eine Kompetenz im Baugeschäft aufzubauen, wo er ein detailliertes Verständnis der Branche entwickelte. Florian konzentriert sich auf Investitionen, die Technologie nutzen, um ihre Wirkung nachhaltig zu beschleunigen. Zu den Sektoren gehören Consumer Internet, Cleantech, E-Mobility und Asset Management. Er ist auch Gründer von Kalrock und hat zusammen mit den Partnern eine Plattform aufgebaut, die sich auf Immobilienbaufinanzierungen in Europa konzentriert. (Übersetzt mit google-translate)

Zitat Ende

Mit diesem Zahlbefehl einhergehend hat man uns weitere Unterlagen zugespielt, die unserer Meinung nach „viel Reputations-Sprengstoff“ enthalten. Wir werden uns die Unterlagen nun genauer anschauen, um dann hier zu berichten.

Update:

Florian Fritsch hat uns mittlerweile mitgeteilt, dass es diesen Zahlbefehl in der Tat gegeben hat, man dagegen aber Widerspruch erhoben habe und der Zahlbefehl nun aufgehoben sei und der Aussteller des Zahlbefehls nun Klage einreichen müsse.