Start Allgemein Der FC Bayern und die Gewerkschaft der Bayern-Spieler?

Der FC Bayern und die Gewerkschaft der Bayern-Spieler?

598
SC Bayern München
SC Bayern München | © CC0/pixabay.com

Es ist schon unglaublich was sich dort gerade wieder einmal beim FC Bayern abspielt. Jenem FC Bayern der sich gerne als das Aushängeschild des deutschen Fußballs ansieht. Mit Verlaub, was er auch einmal war, als es beim FC Bayern noch Strukturen gab die dann zeigten wer das Sagen hat, und wer die Leistung zu erbringen hat im sportlichen Bereich. Seit Uli Hoeness einige Zeit nicht im Verein war, scheinen sich dort Strukturen verfestigt zu haben die dem FC Bayern nicht gut tun.

Vor allem die teuer bezahlte Mannschaf hat sich eine Machtposition im Verein aufgebaut, die dem Verein seit geraumer Zeit schadet. Spieler versuchen hier Politik zu machen, bis hin zur Arbeitsverweigerung auf dem Platz.

Siehe hier vor allem Mats Hummels und Jerome Boateng, aber auch Frank Ribery ist hier in der Aufzählung nicht zu vergessen. Wohlgemerkt alles Angestellte des FC Bayern. Genannte Spieler wissen natürlich, das sie gegen einen Uli Hoeness oder Karls-Heinz Rummenigge keine Chance haben würden in einer direkten Konfrontation, also geht man den Umweg über den Trainer.

Genau diese Situation gibt es gerade wieder, und sie schadet dem Verein und den Fans des Vereins. Ein Jerome Boateng trägt es dem Verein immer noch nach, dass er im Sommer nicht PSG wechseln durfte. Boateng hätte dort mehr als das 1,5 fache seines jetzigen Gehaltes verdient, so hört man. Da kann man schon mal angefressen sein. Frank Ribery ist und war immer ein Stinkstiefel.

Das wird sich nicht verändern, und Mats Hummels weiß das seine große Zeit als Fussballer vorbei ist, und sicherlich auch bald seine Zeit beim FC Bayern.  Der Leidtragende ist dabei Nico Kovacs, auf dessen Rücken das nun alles ausgetragen wird. Man muss kein Prophet sein um die Gesetze des Marktes zu kennen. Nico Kovacs wird das Ende der Saison nicht als Bayern Trainer erleben. Er ist ein „Kolateralschaden“ der Mannschaft und der Vereinsführung.

Thomas Bremer - www.diebewertung.de