Start Allgemein Dieselskandal und kein Ende

Dieselskandal und kein Ende

790
Dieseldisskusion
Dieselskandal | © CC0/pixabay.com

Wann zeigt die Politik den betrügerischen Autounternehmen endlich einmal wer in diesem Land das Sagen hat? Politiker haben bei ihrem Amtsantritt  einen Amtseid ablegen. Zitat :

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Das besagt doch eigentlich alles was wichtig ist, meine Damen und Herren in der Bundesregierung in Berlin. Einfach nach diesem Amtseid handeln, und alle wichtigen Entscheidungen ergeben sich doch von alleine. Klar ist doch mittlerweile, das Volkswagen, Audi, BMW und Mercedes ihre Kunden über Jahre hinweg hinters Licht geführt haben.

Jeder normale Bürger den man bei solchen Schummeleien erwischt, wird doch Verurteilt, zumindest den Schaden zu beseitigen. Das nicht zu Lasten des Steuerzahlers bzw. auf seine eigenen Kosten. Warum also handelt die Politik hier nicht ebenso? Die genannten Autokonzerne müssen die komplette Nachrüstung bezahlen o h n e das sich die Politik (der Steuerzahler) oder der betrogene Kunde auch nur mit einem Cent daran beteiligen müssen.

Es wird auch Zeit, das die Politik hier endlich konsequent Handelt, denn mittlerweile gibt es für weitere Städte dann Fahrverbote bzw. Fahreinschränkungen mit Diesel PKW. Was sollen die Menschen tun, die davon betroffen sind? Sollen die sich jetzt Verschulden und ein neues Auto kaufen, weil man sie betrogen hat?  Sollen diese Autobesitzer nun die möglichen Nachrüstungskosten selber bezahlen? Selbst wenn die Autobesitzer sich ein neues Auto kaufen das den aktuell gültigen Emissionswerten entspricht und in die Stadt einfahren darf, wer trägt den Verlust den die Autobesitzer beim Verkauf des Alten PKW’s hinnehmen müssen?

Es kann nicht sein, weil sich die Autobosse gut mit Frau Merkel, Herrn Scheuer, Herrn Scholz, Frau Nahles, Herrn Seehofer und Herrn Söder verstehen das hier nicht zum „Wohle des deutschen Volkes“ gehandelt wird, sondern zum Wohle der deutschen Autobosse.

Wer wundert sich da bitte noch, das die Bürger die Schnauze voll haben von den heutigen Politikern?

Thomas Bremer - www.diebewertung.de