Start Anlegerschutz DEGAG mit Birger Dehne – die Patronatserklärung einer bilanziell überschuldeten Gesellschaft zugunsten...

DEGAG mit Birger Dehne – die Patronatserklärung einer bilanziell überschuldeten Gesellschaft zugunsten von Anlegern?

425

Da muss man doch dann wirklich einmal öffentlich die Frage stellen, was ist solch eine Patronatserklärung denn wirklich wert? Wert für einen Anleger, der ein Investment in die DEGAG Bestand und Neubau 1 GmbH tätigen will. Das ist das neueste Geldeinsammelmodell von Birger Dehne aus Hannover.

Natürlich ist es als Verkaufsargument, um einen Anleger zu überzeugen, immer geeignet, aber in unseren Augen ist diese Patronatserklärung ein reines Marketinginstrument und nicht mehr für einen Anleger!

Irgendwie ist man bei der DEGAG möglicherweise dann unter Druck geraten, weil immer mehr Anleger möglicherweise kritischer werden, dem Unternehmen und der Person Birger Dehne gegenüber. Anders ist eine solche Veröffentlichung im Internet für uns nicht nachvollziehbar.

Hören Sie doch endlich mal auf, die Anleger zu verarschen Herr Dehne, denn die Gesellschaft, die hier eine Patronatserklärung abgibt, ist doch bilanziell überschuldet laut der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz aus dem Jahre 2019.

Das haben Sie natürlich nicht in die Patronatserklärung hineingeschrieben, denn dann wüsste ja jeder vermeintliche Anleger, dass diese Patronatserklärung nichts wert ist.

13.501.802,49 Euro

So hoch ist die bilanzielle Überschuldung der Gesellschaft in genau dieser Bilanz. Mal ehrlich Herr Dehne, bekommen Sie das dann in dem Laden überhaupt nochmals auf die Reihe? Das nicht nur im Internet, sondern im echten Unternehmen. Sie sind doch ein Minus-Macher, oder?

Wir halten das sogar für eine mögliche vorsätzliche Anlegerirreführung, denn der durchschnittliche Anleger wird sich diese Bilanz nicht anschauen, und sie wollen dann ja auch immer verhindern, das solche Bilanzen ins Internet kommen.

Ich halte Initiatoren, die so handeln, nicht für ehrlich und diese haben das Geld der Anleger nicht verdient.

BASTA!

Die Patronatserklärung hat Birger Dehne übrigens für seine neue Geldeinsammelaktion für die DEGAG Bestand und Neubau 1 GmbH abgegeben.

Übrigens, hier finden Sie die „nichts-wert-Patronatserklärung“ von Birger Dehne und seiner DEGA Deutsche Grundbesitz AG. Wie lange diese allerdings noch online so offen verfügbar ist, bleibt dann abzuwarten.

Spätestens wenn man diesen Zerriss gelesen hat, wird man das pdf aus dem Internet nehmen.

Jede Wette!

https://www.gvs-investments.de/wp-content/uploads/2021/04/Patronatserkaerung-DEGAG-Bestand-Neubau-1.pdf