Start Politik Christian Lindner politisch unzuverlässig?

Christian Lindner politisch unzuverlässig?

372
Christian Lindner
Christian Lindner | © Superbass / CC BY-SA 4.0

Diese Frage stellt sich nach den gescheiterten Jamaika Verhandlungen dann natürlich auch nicht wirklich. Lindner hat Angst vor der eigenen Verantwortung, wenn er in eine Koalition gehen soll. Klar, dann kann er nicht mehr nur Forderungen stellen, dann muss er Kompromisse machen und selber liefern. Lindener hat, wie man so schön im Volksmund sagt „keinen Arsch in der Hose“.

Lindner gehört zu der Spezies Politiker die ein großes Maul haben, aber eben nichts dahinter. Nun also meldet sich Christian Lindner zu Wort. Natürlich sei die FDP bereit politische Verantwortung zu übernehmen, zum Beispiel in den Bundesländern Hessen und Bayern wo ja demnächst dann Landtagswahlen anstehen. Schön das von Ihnen zu hören, aber sehr geehrter Herr Christian Lindner, wenn Sie dann bei möglichen Koalitionsverhandlungen in Bayern bzw. Hessen mit am Verhandlungstisch sitzen, dann wird auch das nichts werden. Kurz vor Ultimo werden Sie dann sicherlich Ihren Parteikollegen raten “ den Schwanz einzuziehen“. So wie Sie es ja nun bereits kennen, und mal ehrlich, warum soll man Erfahrung im Bund dann nicht in den Bundesländern nutzen?

Sie haben die Chance verpasst sich in die Verantwortung für Deutschland zu begeben, in eine Verantwortung wo Sie hätten zeigen können das Sie wirklich das Profil eines Spitzenpolitikers haben. Sie hätten in einer Jamaika Koalition Deutschland für die Zukunft FIT machen können, gemeinsam mit der CDU/CSU und den Grünen. Das Sie mit Frau Merkel nicht können, mag ja sein, aber persönliche Befindlichkeiten sollte man im Interesse seines Landes dann auch mal zurückstellen können. Sie, Christian Lindner, konnten das nicht. Ihre politische Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit müssen Sie in den nächsten Jahren erst einmal unter Beweis stellen.

Im Moment Herr Lindner ,zumindest hat Deutschland keine Lust auf einen Politiker wie Sie, und das kann man sehr gut nachvollziehen. Die Frage ist doch, sehr geehrter Herr Lindner, ob man die FDP in Hessen und Bayern dann letztlich überhaupt fragen wird „willst du mit uns in eine Koalition gehen?“. Da könnte dann die Antwort kommen, ja aber nur wenn Christian Lindner nicht mit am Verhandlungstisch sitzt.