Start Allgemein Burkhard Jung Oberbürgermeister Leipzig – Handeln Sie endlich verantwortungsvoll für Ihre Bürger!

Burkhard Jung Oberbürgermeister Leipzig – Handeln Sie endlich verantwortungsvoll für Ihre Bürger!

994

Dass Burkhard Jung nicht der große Macher als Oberbürgermeister ist, das weiß man in Leipzig seit 13 Jahren. Wie schwach, und scheinbar auch inkompetent, Burkhard Jung ist, sieht man derzeit an der Bewältigung der aktuellen Corona-Situation in Leipzig. Alles nur „halbherzig, sagen selbst Politiker aus dem „Jung-Lager“.

Natürlich müssen jetzt sofort alle Schulen und Kindergärten sowie Kindertagesstätten in Leipzig geschlossen werden, denn das Leben unserer Kinder muss uns etwas WERT sein.

Ja, klar ist das für manche Eltern eine ungewohnte Situation, denn sie sind, um zur Arbeit gehen zu können, auf den Kindergarten bzw. doe Kindertagesstätte angewiesen.
Nur, jetzt haben wir auch in Leipzig eine Ausnahmesituation, die dann auch schnelles und konsequentes Handeln erfordert.

Ab Montag bitte Universität, Schulen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten und Kindertagesstätten bis Ende April zu machen.

Wir müssen nun auch in Leipzig zeigen, dass unsere Gesellschaft zusammen hält. Wir müssen das Thema Nachbarschaftshilfe wiederbeleben, denn FACEBOOK-FREUNDE können wir jetzt nicht gebrauchen. Wir brauchen Nachbarschaft und echte Freunde. Vielleicht macht uns diese Situation einmal wieder klar, wie wichtig echte menschliche Beziehungen sind, wenn es darauf ankommt.

Vielleicht lernen wir jetzt wieder das Wort „Freund“ für den zu nutzen, der auch in solchen Situationen dann für uns da ist.

In Leipzig sollte man jegliche Versammlungen verbieten, nicht nur ab 200 Personen. 1.000 Personen oder 200 Personen, die Gefahr lauert da genauso wie bei 20 oder auch fünfzig Personen.

Gefragt ist nun echtes Krisenmanagement in Leipzig. Ob Burkhard Jung dies auf die Reihe bekommt?

Auch mit Dr. Werner Wehmer vom Leipziger Tafel e.V. haben wir gesprochen. Jene Leipziger Tafel, die jeden Monat mehr als 16.000 bedürftige Leipziger mit frischen Lebensmitteln versorgt.

Auch Dr. Wehmer macht sich natürlich Gedanken, hat in seinen Ausgabestellen bereits die Hygieneanweisungen für Personal und Kunden verschärft. Damit haben wir kein Problem, so Dr. Werner Wehmer, und wenn wir erfahren das ältere Kunden nicht zu uns kommen können, dann beliefern wir diese natürlich in solch einer Ausnahmesituation. Wir sind für diese Menschen in jeder Situation da.