Start Leipzig Ich will mein altes Kaufland zurück, immer mehr Kunden unzufrieden mit Kaufland!

Ich will mein altes Kaufland zurück, immer mehr Kunden unzufrieden mit Kaufland!

595
Kaufland | © Alexas_Fotos / Pixabay

Ein Streit der auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird, aber auch ein Streit der Kaufland viel Umsatz kosten kann. Seit Monaten gibt es einen verbissenen Streit um die Einkaufskonditionen für Markenprodukte aus dem Hause Unilever mit dem Unternehmen Kaufland. Wir haben mal ein paar Kunden in Leipzig spontan nach Ihrer Meinung befragt.

Früher ja früher, war Kaufland die Nummer 1 unter den SB Warenhäusern bei den Kunden, denn die Produktpalette und der Service und der Preis stimmten.

Doch das war früher, denn Kaufland ist auf dem besten Wege sehr viele Kunden zu verlieren, denn Kaufland ist „TEUER“ geworden, und Kaufland hat viele TOP Produkte nicht mehr im Sortiment.

Produkte die Kunden von Kaufland mit Qualität und dafür einen günstigen Preis verbinden. Kaufland hat alle Produkte der Unilever Gruppe aus seinen Märkten entfernt. Insgesamt fast 500 Artikel fehlen derzeit im Sortiment bei Kaufland, und die Verärgerung bei den Kunden ist riesig groß. Denn es sind eben keine No Name Produkte, sondern TOP Markenartikel, wie Pfanni, Bertolli oder Langnese, die aus den Regalen verschwunden sind.

Nach Edeka gegen Nestlé streiten sich nun Kaufland und Unilever über die Preise, und Produkte fliegen aus dem Regal. Es wird eine schwierige Auseinandersetzung nicht nur für Unilever, denn viele Kunden wollen nicht auf die lieb gewonnenen Produkte verzichten, warum dann also noch nach Kaufland einkaufen gehen? Muss man nicht.

Hinzu kommt, dass Kaufland in vielen Produkten einfach gegenüber Netto oder Penny zu Teuer ist, und die Qualität der Fleischprodukte die man im Kaufland Leipzig Grünau zum Beispiel, abgepackt im Kühlregal kaufen kann, hat dramatisch nachgelassen.

Das kann der Autor des Artikels selber bestätigen. Ich gehe lieber zu REWE, KONSUM oder EDEKA. Dort ist übrigens auch die Servicefreundlichkeit der Mitarbeiter wesentlich besser.

Im Kaufland Leipzig-Grünau hat man das Gefühl, das sich jeder Mitarbeiter dem man eine Frage stellt, dann „irgendwie belästigt fühlt“. Manche machen sich auch schnell mal aus dem Staub, wenn ein Kunde auf sie zukommt. Hilfe der Kunde könnte ja eine Frage haben.

Die Hilfsbereitschaft des Personals und die Kenntnisse des Personals ,wo sich was befindet im Kaufland ist dann dort EXTREM dürftig. Nun darf man gespannt sein wie das Kräftemessen ausgeht. Möglich das Kaufland der große Verlierer dieses Kräftemessens sein könnte.