Start Allgemein 12. Juni 2022 – die Wahl des Bautzener Oberbürgermeisters – Jens Reime...

12. Juni 2022 – die Wahl des Bautzener Oberbürgermeisters – Jens Reime stellt sich zur Wahl

155

Ein Schicksalstag für Bautzen? Nun, so pathetisch will ich das mal nicht ausdrücken, so Jens Reime, aber natürlich ist dies ein wichtiger Tag für Bautzen und seine zukünftige Stadtentwicklung.

Hier wird die Basis gelegt, wie Bautzen 2030 aussehen soll. Genau das, wie Bautzen 2030 aussehen soll so Jens Reime, wird das Thema des nun anstehenden OB-Wahlkampfs sein. Es wird nun 6 Monate lang ein Wettbewerb von Ideen für Bautzen 2030 geben.

Alleine das, so Jens Reime, ist dann schon eine tolle Sache und wird Bautzen, ganz egal wer zum Oberbürgermeister gewählt werden wird am 12. Juni 2022, voranbringen.

Spricht man derzeit mit Bautzner Bürgern, dann scheint man mit der Leistung des jetzigen Oberbürgermeisters nicht zufrieden zu sein. Konkret nachgefragt wirft man ihm vor allem Wortbruch vor. Der amtierende OB der Stadt Bautzen war bei seiner ersten Wahl als unabhängiger Kandidat angetreten, jedoch dann später in die SPD eingetreten.

Sowas macht man nicht, so Jens Reime. Natürlich kann man in eine Partei eintreten, aber damit hätte er auch warten können bis zu seiner neuen Kandidatur. Genau dann hätte er sagen können, „ich bin jetzt Kandidat der SPD Bautzen zur Wahl zum Oberbürgermeister“. Das wäre klug und ehrlich gewesen so Jens Reime.

Wer mich am 12. Juni 2022 wählt, so Jens Reime, bekommt mich mindestens eine volle Amtszeit als das, was er mich gewählt hat, als unabhängigen 1. Bürger dieser tollen Stadt, der dem Wohl der Stadt und nicht einer Partei verpflichtet ist.

Reime will vor allem die heimische Wirtschaft und die Schulen in den Fokus seiner Arbeit als möglicher Oberbürgermeister von Bautzen stellen. Natürlich gibt es viele weitere Vorstellungen, die mein Bautzen 2030 ausmachen sollen. Dazu, so Jens Reime, werde ich in den nächsten Wochen und Monaten meine Ideen im Internet vorstellen. Ob der Bürger dann sagt, „Reime dann mach das mal“, werden sie am 12. Juni 2022 dann mit ihrer Stimme sagen.

Natürlich, so Jens Reime, muss man auch einen soliden Haushalt in einer Stadt haben, aber solider Haushalt heißt nicht nur sparen für mich. Solider Haushalt heißt für mich zum Beispiel, auch vernünftig und gezielt in die Zukunft zu investieren. Gelingt es uns, mehr Gewerbe nach Bautzen zu holen und damit mehr an Gewerbesteuereinnahmen zu bekommen in den städtischen Haushalt, dann kann das eine Alternative zum „Kaputt-Sparen“ sein.